Geschlossene Ringe für Wachteln

Mit unseren geschlossenen Ringen kennzeichnen Sie die verschiedenen Exemplare Ihres Wachtelschlags exakt. Der Fußring wird ein einziges Mal angelegt und verwächst mit der Zeit. Er bleibt quasi wie eine Art „Personalausweis“ ein Leben lang zur Kennzeichnung am Fuß der Wachtel.

ACHTUNG! Keine VZE-RINGE!

Wenn Sie eine Bestellung für VZE-Ringe aufgeben möchten, registrieren Sie sich erst über den Button ''Anmelden''.

Danach erscheint ein weiteres Feld zur Bestellung der VZE-Ringe.

Bei Fragen wenden Sie sich an info@stengel-fussring.de oder an die 03683 / 783073.

Mehr anzeigen
4 Ergebnisse

Wachteln kennzeichnen mit dem geschlossenen Ring

Der ideale Zeitraum für das Beringen Ihrer Wachteln liegt bei 10 - 12 Tagen nach dem Schlupf.

Der geschlossene Fußring wird erst über die drei Vorderzehen, anschließend über das Sprunggelenk und zuletzt über den hinteren Zeh gezogen.

Unsere geschlossenen Ringe aus Kunststoff, Aluminium oder Edelstahl

Unsere hochwertigen Materialen aus Kunststoff, Aluminium oder Edelstahl garantieren eine hohe Widerstandsfähigkeit und lange Lebensdauer. Die Kanten der Ringe sind abgerundet und gratfrei, so dass kein Verletzungsrisiko für Ihre Wachteln entsteht. Durch unseren modernen Lasergravur-Service beschriften wir den Ring frei nach Ihren Wünschen, beispielsweise mit einer laufenden Nummer und dem Schlupfjahr. So züchten Sie Ihren Wachtelschlag mit System.

ACHTUNG! Keine VZE-RINGE!

Wenn Sie eine Bestellung für VZE-Ringe aufgeben möchten, registrieren Sie sich erst über den Button ''Anmelden''.

Danach erscheint ein weiteres Feld zur Bestellung der VZE-Ringe.

Bei Fragen wenden Sie sich an info@stengel-fussring.de oder an die 03683 / 783073.